Zum Inhalt springen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Samtgemeinderat wollen wir uns auch in Zukunft für die Absicherung des Erreichten und die Weiterentwicklung der familien- und seniorenfreundlichen Samtgemeinde Marklohe unter Berücksichtigung der ökologischen und wirtschaftlichen Themen einsetzen.

Dabei stehen die nachstehenden Themen im Vordergrund:

1. Familien- und seniorenfreundliche Samtgemeinde Marklohe

Der demographische Wandel wird auch die Samtgemeinde Marklohe verändern. Die Auswirkungen wollen wir schon heute mit allen Bürgerinnen und Bürgern besprechen, aber auch Lösungen durchsetzen:

  • Wir wollen die Errichtung von Mehrgenerationenhäusern in der Samtgemeinde Marklohe aktiv unterstützen.
  • Wir wollen das bürgerschaftliche Engagement für alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche stärken und aktiv die Errichtung einer Ehrenamtsbörse unterstützen.
  • Der Um- und Ausbau der Kindergärten soll bedarfsgerecht weiter forciert werden, insbesondere im Hinblick auf die Hortbetreuung der unter dreijährigen Kinder. Den verbliebenen zwei Grundschulstandorten dient unsere volle Aufmerksamkeit.

2. Arbeiten und Leben, Ökologie und Umwelt

  • Die Infrastruktur erhalten und im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter ausbauen.
  • Zur Stärkung der einzelnen Orte innerhalb der Samtgemeinde wollen wir uns aktiv für eine Stärkung des Umbaus in vorhandener Bausubstanz und einer großzügigeren Genehmigung, insbesondere außerhalb der ausgewiesenen Baugebiete, einsetzen.
  • Neben der Vereinsförderung durch die Gemeinden erhält eine moderne und gut ausgerüstete Feuerwehr auch in Zukunft unsere volle Unterstützung.
  • Der Umweltgedanke spielt nicht erst seit heute für uns in der Samtgemeinde Marklohe eine wichtige Rolle. Dabei unterstützen wir:

- den energetischen Umbau der gemeindeeigenen Liegenschaften
- über ein Leerstandskataster wollen wir den Flächenverbrauch reduzieren und die alten Ortskerne stärken
- den ökologischen Netzwerkgedanken aufnehmen und ihn aktiv umsetzen

  • Auch in Zukunft werden wir aktive Wirtschaftsförderung unterstützen.
  • Wir wollen prüfen, ob es mit der Stadt Nienburg möglich ist, das Bürgerbusangebot auch auf die Samtgemeinde Marklohe auszuweiten.

3. Fusion und engere Zusammenarbeit mit anderen Kommunen

Die zukünftige, bestmögliche Daseinsvorsorge für die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Marklohe durch die Bereitstellung und den Ausbau vorhandener Dienstleistungen sowie eine bürgernahe und bürgerfreundliche Verwaltung, genügend finanzielle Mittel für den Aus- und Aufbau der senioren- und familienfreundlichen Samtgemeinde Marklohe sowie eine Kostenreduktion durch Zusammenlegung von Funktionen und das Einwerben erhöhter Schlüsselzuweisungen sind unsere Forderungen. Wir wissen, dass die Fusion mit der Samtgemeinde Liebenau hierbei eine gute Lösung sein kann.

4. Finanzen und Haushalt

Die Daseinsvorsorge für unsere Bürgerinnen und Bürger und die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements werden bei allen Haushaltsthemen für uns im Mittelpunkt stehen. Durch die ins Auge gefasste Fusion mit der Samtgemeine Liebenau werden wir unseren Finanzhaushalt weiter stärken. Die politische Selbständigkeit und den Erhalt der Gemeinden Balge, Marklohe und Wietzen ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

660px

Hier geht es zur Seite