Zum Inhalt springen

12. Februar 2012: Die SPD-Mitglieder der Gemeinde Marklohe trafen sich zu ihrer Jahreshauptversammlung

Die Mitglieder der SPD aus der Gemeinde Marklohe trafen sich zu ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus Oyler Berg in Oyle. Schwerpunkt in der Versammlung waren Ehrungen langjähriger Mitglieder und der Ausblick auf die Zukunft in dieser Wahlperiode des Gemeinderates. Alle Mitglieder waren mit dem Wahlergebnis der Kommunalwahl 2011 sehr zufrieden und freuen sich, dass die SPD Günther Ballandat als Bürgermeister in der Gemeinde stellen kann.

Der Abteilungsvorsitzende Bernd Heckmann berichtete, dass die SPD in Marklohe ihren Stimmenanteil um 5% auf jetzt 40,6% erhöhen konnte und damit einen Sitz mehr im Gemeinderat Marklohe erringen konnte. Er bedankt sich auch für die Wahlkampfspenden von den Mitgliedern, besonders von den Firmen und Privatpersonen aus dem Bereich der Gemeinde Marklohe. Die SPD bedankt sich bei den Bürgern für das entgegengebrachte Vertrauen. In seinem Jahresbericht bemerkte der Vorsitzende Bernd Heckmann, dass die Samtgemeinde Marklohe mit der Fertigstellung der neuen Grundschule und dem Kindergarten in Lemke auf einem guten Weg ist und die Samtgemeinde auch dadurch immer familienfreundlicher wird. Er deutete aber auch an, dass bedingt durch den demographischen Wandel Schwerpunkte bei der Entwicklung der Gemeinde im Bereich der Senioren gesetzt werden müssen. Die ersten Untersuchungen zu einer möglichen Fusion der Samtgemeinde Marklohe mit der Samtgemeinde Liebenau haben gezeigt, dass es an markanten Punkten große Unterschiede zwischen beiden Samtgemeinden gibt. Es soll aber weiterverhandelt werden. Ziel muss es sein für beide Samtgemeinden zusammen einen Mehrwert zu erreichen. Aus dem Gemeinderat berichtete der Bürgermeister Günther Ballandat, dass die gewählten Ratsmitglieder ihre Politik unter Berücksichtigung des Wahlprogramms umsetzten wollen. Er stellt fest, dass es im Gewerbegebiet Lemke weitere Interessenten gibt die ansiedlungswillig sind. Eine Hürde war bei der Ansiedlung die Internetverbindung, die jetzt durch das neue schnelle VDSL-Netzt beseitigt werden konnte. Bernd Heckmann berichtete vom Zweckverband „Linkes Weserufer“, dass die Zusammenarbeit mit Liebenau sehr gut ist. Als besonderer Punkt in der Versammlung hatte Bernd Heckmann die Aufgabe Jürgen Maiwald aus Oyle zu seiner 40-jährigen Mitgliedschaft in der SPD zu ehren. Er wies daraufhin, dass das 1972 eine besondere Zeit für die SPD war. Sie konnte das höchste Wahlergebnis auf Bundesebene in ihrer langjährigen Geschichte erreichen. Zur Vorbereitung der Landtagswahl 2013 wurden von der Versammlung Nina Karpowa-Fehsenfeld aus Marklohe und Hans-Hermann Göbbert aus Oyle mit überwältigender Mehrheit als Delegierte zur Unterbezirks-Wahldelegiertenkonferenz vorgeschlagen. Abschließend stellte der Bürgermeister Günther Ballandat fest, dass der Gemeinde immer mehr Aufgaben von Bund und Land erteilt werden, aber die dafür benötigten Finanzmittel nur eingeschränkt zugewiesen werden. Es ist dringend eine finanzielle Entlastung der Gemeinden erforderlich.

Für den Inhalt:
Manfred Adam
Pressewart SPD Ortsverein Marklohe

Vorherige Meldung: Scheckübergabe an das JAM Team

Nächste Meldung: Die Markloher SPD-Fraktion befasst sich mit der Straßenbeleuchtung

Alle Meldungen